Gebaeudeversicherung

Baufinanzierung


Auch ein Renditeobjekt in Berlin muss versichert sein

Der Bereich Baufinanzierung ist das wichtigste Thema bei dem Hauskauf. Seit Jahren zeigt es sich, dass Immobilien krisenbeständig und inflationssicher sind. Gerade der Kauf von Eigentumswohnungen in Ballungsräumen ist ein renditebringendes Geschäft. So beispielsweise in der Hauptstadt der Republik. Man spricht seit 2008 wieder vom "Betongold". Und gerade in Berlin ist 2012 schon in den ersten Tagen gerade in Mitte um die Leipziger Strasse und das Gebiet der Scharnhorststrasse zu verzeichnen gewesen, dass die Immobilienpreise fast in zweistelliger Prozenthöhe gegenüber 2011 gestiegen sind. Der Kauf von Wohnungen in Berlin oder ein Hausbau in Berlin kann als attraktive Kapitalanlage betrachtet werden.

Natürlich sollte der Standort genau analysiert werden. Dabei sollten solche Stadtbereiche ausgesucht werden, die begehrt sind und in denen die Vermietbarkeit kein Problem darstellt. Die Finanzierung kann dabei über eine Bank erfolgen. Solche Finanzierungen fallen in den Bereich der Baufinanzierung. Aus steuerlichen Gründen ist es für viele Investoren sogar sinnvoller vermietete Objekte zu finanzieren, da die anfallenden Schuldzinsen steuerlich geltend gemacht werden können.

Dabei wird die Immobilie von der finanzierenden Bank beliehen und dient der Bank als Sicherheit. Diese Vorgehensweise ist über in Deutschland gleich, sowohl in Berlin als auch in allen anderen Städten. Eine übersichtliche Einführung in die Baufinanzierung ist selten bei den einzelnen Baufinanzierungsinstituten zu finden. Info-Portale und Wikipedia helfen da aber schon weiter.

Es gibt allerdings einige Punkte, die dabei unbedingt beachtet werden sollten. Vor der Investition sollte unbedingt der zuständige Berater prüfen, ob die Investition aus steuerlichen Gründen sinnvoll ist. Des Weiteren ist darauf zu achten, dass das beliehene Objekt versichert ist. Es ist sowohl für die Bank als auch für den Kreditnehmer eine gewisse Sicherheit, dass zum Beispiel im Falle eines Brandes der Wert der Immobilie quasi ersetzt wird. Hier greift eine Gebäudeversicherung, die ein Pflichtbestandteil bei einer Baufinanzierung ist. Ohne eine Gebäudeversicherung wird keine Bank eine Baufinanzierung durchführen. Die meisten Banken verkaufen diese auch im Zuge der Baufinanzierungsberatung. Allerdings kann eine Gebäudeversicherung auch anderweitig abgeschlossen werden. Es lohnt sich hier zu vergleichen.

Egal ob das idyllische Einfamilienhaus auf dem Land, Townhouses oder eine Eigentumswohnung in Berlin oder ein Mehrfamilienhaus: jede Immobilie, die von der Bank beliehen wurde, muss versichert sein. Ansonsten wäre das Risiko für die Bank viel zu groß, dass die Sicherheit über Nacht (zum Beispiel bei einem Brand) plötzlich wertlos werden könnte.





Studentenwohnungen
Mietwohnungen
Eigentumswohnungen
Immobilien
Wohnungen
Gewerbeimmobilien
Tageszeitungen
Ferienhaeuser
Auslandsimmobilien
Zwangsversteigerungen
Townhouses